10e auf den Spuren niedersächsischer Geschichte / Projekt Namensziegel vollbracht

Am Freitag, 16.05.14, unternahm die Klasse 10e mit ihrer Klassenlehrerin Frau Petra Felz-Renner und in Begleitung des ehemaligen Kollegen Herrn Wolfgang Ahrens einen Wandertag mit dem Ziel Bergen-Belsen. Seit 1945 internationaler Erinnerungsort, ist es auch heute noch ein Mahnmal aus der Nachkriegszeit und erinnert an die mehr als 70000 Menschen, die dort zwischen 1941 und 1945 umkamen. Der Besuch umfasste eine Führung auf dem Gelände,  der sog. Rampe sowie  das Ablegen der im Kunstunterricht mit Frau Monika Hanke angefertigten Tonziegel mit den Namen und Lebensdaten von dort beigesetzten Kriegsgefangenen. Das Projekt Namensziegel, das an das Schicksal und Leid unzähliger Menschen erinnert, wird betreut vom Bund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, der eigens angefertigte Metallgestelle auf dem Friedhof Bergen-Hörsten vorhält, die nach und nach von interessierten Schulklassen bestückt werden. Abschließend hatten wir Gelegenheit, das Dokumentationszentrum zu besuchen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Frau Kerstin Helms und der Stiftung Theodor-Heuss-Realschule Uelzen e.V. für das Sponsern unserer Busfahrt bedanken! Dieser Ausflug war für die Schülerinnen und Schüler der 10e informativ und beeindruckend zugleich. Danke für die Unterstützung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>